Ansichtssache – Die ultimative Wahrheit

  • 0

Ansichtssache – Die ultimative Wahrheit

Wer kennt sie nicht, die endlosen Diskussionen um vermeintliche Kleinigkeiten, bei denen man sich einfach nicht einig wird.
Das Meeting das ohne Ergebnis, dafür aber mit roten Köpfen endet, weil einfach unterschiedliche Meinungen und Argumentationen aufeinander treffen.

Dabei wäre es so einfach. Es gibt immer eine richtige Meinung, eine korrekte Argumentation, eine Wahrheit.
Daraus folgt, dass jeder der diese Meinung nicht vertritt falsch liegt.

Soweit die Theorie. Wenn es aber so einfach wäre, dann würde es keine Unvereinbarkeiten – egal bei welchen Themen – geben.
Jedes vernunftbegabte Wesen würde sich von der richtigen Vorgehensweise überzeugen lassen.
Auseinandersetzungen, ja sogar Kriege und Konflikte jedweder Art wären Geschichte.

PPT_100-dpi-Fusszeile_09102007

escherCubeJede Sache hat mindestens 2 Seiten.
Die 2 Seiten einer Medaille kennt jeder.
„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“ – Johann Wolfgang von Goethe, Faust.

Diese Sätze kennt jeder, hat sie tausendemale gehört und auch selbst von sich gegeben.
Ist das alles falsch, wenn es doch nur die eine Wahrheit gibt?

Ja! … und Nein!

PPT_100-dpi-Fusszeile_09102007

„Die sogenannte Wirklichkeit ist das Ergebnis von Kommunikation. Der Glaube, dass es nur eine Wirklichkeit gibt ist eine gefährliche Selbsttäuschung.
Es gibt vielmehr zahllose Wirklichkeitsauffassungen, die sehr widersprüchlich sein können, die alle das Ergebnis von Kommunikation sind und nicht der Widerschein ewiger, objektiver Wahrheiten. “ – Paul Watzlawick: Wie wirklich ist die Wirklichkeit.

PPT_100-dpi-Fusszeile_09102007

Wir Menschen nehmen alles rund um uns hauptsächlich mit unseren 5 Sinnen wahr. Visuell–Sehen, Auditiv–Hören, Kinästhetisch–Fühlen, Olfaktorisch–Riechen und Gustatorisch–Schmecken.

Alle Reize und Eindrücke werden über diese Sinne verarbeitet und gelangen über verschiedene Kanäle in unser Gehirn, wo diese – und jetzt wird es spannend! – verarbeitet werden.

Verarbeitet werden heißt, dass alles was auf uns einwirkt von unserem Gehirn anhand unserer Kondionierungen und Erfahrungen interpretiert wird.

Daraus folgt, dass es die einzige, objektive und unumstößliche Wahrheit nicht geben kann, da alles immer eine Interpretation ist.

PPT_100-dpi-Fusszeile_09102007

3-4Ich lade Sie ein, sich ein wenig paar Minuten Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken, ob meine Ausführungen für Sie schlüssig sind.

Die Lösung liegt meiner Meinung nach darin, bei nächster Gelegenheit zu versuchen eben beide Seiten zu sehen, denn jeder hat recht.
Immer. Auf die eine oder andere Weise.

Wenn wir das verstehen, haben wir die Chance auf lohnenswerte Diskussionen und erfolgreiche Meetings, ohne Streitereien und Stress.

PPT_100-dpi-Fusszeile_09102007

DieterSesselSchatten

Für weitere Informationen zum Thema können Sie mich wie gewohnt unter kontakt@inwendig.at erreichen.
Lesen Sie auch meine weiteren Blogartikel hier.

Alles Gute, Dieter


Hinterlasse eine Nachricht